July 2, 2019 / 10:01 AM / 5 months ago

MÄRKTE-Polens Steuerpläne belasten Einzelhändler Jeronimo Martins

Frankfurt, 02. Jul (Reuters) - Spekulationen auf die Wiedereinführung einer Einzelhandelssteuer in Polen setzt Börsianern zufolge Jeronimo Martins und anderen Supermarktketten zu. Die Aktien des portugiesischen Konzerns, dem der größte polnische Einzelhändler Biedronka gehört, fielen am Dienstag um fünf Prozent und steuerten auf den größten Tagesverlust des Jahres zu. Die Papiere der Konkurrenten CCC, Dino und LPP verloren bis zu 5,2 Prozent.

Auslöser der Verkäufe ist ein Bericht der polnischen Nachrichtenagentur PAP über entsprechende Pläne der Regierung in Warschau. Sie stehen vor dem Hintergrund des Urteils eines EU-Gerichts von Mitte Mai, dem zufolge große Einzelhandelsketten höher besteuert werden dürfen als kleinere. Die Steuer war 2017 ausgesetzt worden, weil die EU-Kommission sie als illegale Staatshilfen für kleinere Einzelhändler gewertet hatte. (Reporter: Hakan Ersen Redigiert von Alexander Ratz Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below