July 26, 2019 / 7:43 AM / 3 months ago

MÄRKTE-Kering-Aktie droht wegen Gucci größtes Tagesminus seit 2008

Frankfurt, 26. Jul (Reuters) - Anzeichen für ein schwächelndes Geschäft der Marke Gucci schicken Kering auf Talfahrt. Die Aktien des französischen Luxusgüter-Herstellers fielen am Freitag um knapp zehn Prozent. Damit steuerten sie auf den größten Tagesverlust seit den Turbulenzen nach der Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers im Herbst 2008 zu.

Kering steigerte den Konzernumsatz den Angaben zufolge zwar um gut 18 Prozent auf 7,64 Milliarden Euro. Der Teufel stecke aber wie so oft im Detail, schrieb Analyst Flavio Cereda von der Investmentbank Jefferies. Die Erlöse bei Gucci seien hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Seine Kollegen vom Vermögensverwalter Alliance Bernstein verwiesen auf das rückläufige Geschäft der Kering-Tochter in den USA.

Analyst Tristan d’Aboville vom Research-Haus William O’Neill beurteilt die Aussichten der gesamten Luxusgüter-Branche als schwierig. Grund hierfür sei der Zollstreit zwischen den USA und China. Das Wachstum im wichtigen China-Geschäft verlangsame sich. (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Kerstin Dörr. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below