August 8, 2019 / 1:08 PM / 2 months ago

MÄRKTE-Halbjahresbilanz treibt Anleger von Kraft Heinz in die Flucht

Chicago, 08. Aug (Reuters) - Der US-Lebensmittelkonzern Kraft Heinz bekommt die Folgen von Bilanzermittlungen zu spüren. Abschreibungen und andere Belastungen summierten sich in der ersten Jahreshälfte auf eine Milliarde Dollar, wie der Hersteller von Heinz-Ketchup oder Philadelphia-Frischkäse am Donnerstag mitteilte. Der Gewinn habe sich auf 854 Millionen Dollar halbiert. An der Börse kam das nicht gut an: Die Aktien gaben im vorbörslichen Handel acht Prozent nach. “Der negative Ton in der Mitteilung erhöht das Risiko, dass die Prognose für das Gesamtjahr herabgesetzt wird”, stellten die Experten der Credit Suisse.

“Das Tempo, in dem es in der ersten Jahreshälfte nach unten ging, ist nichts, was wir Zukunft akzeptabel finden sollten”, sagte Firmenchef Miguel Patricio. Seit dem 21. Februar ist der Börsenwert des Unternehmens um ein Drittel gesunken. An dem Tag wurden ein überraschender Quartalsverlust und Bilanzermittlungen der US-Börsenaufsicht bekannt. Dazu kamen Abschreibungen auf die Marken Kraft und Oscar Mayer im Volumen von mehr als 15 Milliarden Dollar. (Reporter: Richa Naidu, geschrieben von Christina Amann redigiert von Georg Merziger Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1232 oder +49 30 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below