31. August 2017 / 11:04 / vor 3 Monaten

MÄRKTE-Großübernahme in Biotechbranche macht Medigene attraktiv

Frankfurt, 31. Aug (Reuters) - Die Übernahme der US-Biotechfirma Kite Pharma durch Gilead hat am Donnerstag die Anleger in die Aktien des Rivalen Medigene gelockt. Die im TecDax gelisteten Aktien stiegen um 12,5 Prozent auf 10,83 Euro und machten damit etwa die Hälfte des bisherigen Jahresverlustes wett.

Die auf Krebstherapien spezialisierte Branche sei stark in Bewegung, sagten Börsianer. Zudem greife der US-Pharmakonzern für Kite tief in die Tasche. Die Kalifornier zahlen fast zwölf Milliarden Dollar. Das habe auch für Medigene Phantasie geweckt, zumal die Aktie im bisherigen Jahresverlauf im TecDax zu den größten Verlierern zählt. “Analysten haben sich positiv zu dem Deal geäußert und all das hilft nach oben”, sagte ein Händler. Positiv ist Börsianern zufolge zudem, dass die US-Arzneimittelbehörde FDA das Blutkrebs-Medikament Kymriah des Schweizer Pharmakonzerns und Kite-Konkurrenten Novartis zugelassen habe - die erste Genehmigung einer Gentherapie in den USA. Dies verhalf Novartis-Aktien in Zürich zu einem Plus von 1,4 Prozent. (Reporter: Andrea Lentz, unter Mitarbeit von Anika Ross; redigiert von Christina Amann. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below