August 27, 2018 / 8:38 AM / 25 days ago

MÄRKTE-Metro-Anleger spekulieren auf Übernahmeangebot

Frankfurt, 27. Aug (Reuters) - Die Verkaufspläne der Metro-Großaktionäre Haniel und Ceconomy haben die Anteilseigner des Handelsriesen am Montag in Wallung gebracht. Die im Nebenwerteindex MDax notierten Metro-Titel schossen zeitweise um 18 Prozent auf 14,05 Euro in die Höhe und standen vor dem größten Tagesgewinn der Firmengeschichte. “Die seit längerem schwelende Unsicherheit über die Aktionärsstruktur bei Metro ist jetzt erst einmal verschwunden”, sagte ein Händler. “Bei Investoren keimen jetzt Spekulationen um ein Angebot zur Komplettübernahme auf.”

Der tschechische Milliardär Daniel Kretinsky könnte in den Besitz von mehr als 30 Prozent der Metro-Anteile kommen und müsste dann den übrigen Aktionären des Handelskonzerns ein Übernahmeangebot machen. Ceconomy hält rund zehn Prozent an Metro. Bereits vereinbart ist der Verkauf eines 7,3-prozentigen Metro-Anteils der Familienholding Haniel an die EP Global Commerce GmbH (EPGC), an der neben Kretinsky der slowakische Investor Patrik Tkac beteiligt ist. EPGC hat außerdem eine Option zum Kauf der restlichen 15,2 Prozent, die Haniel dann noch an Metro hält.

Reporterin: Patricia Uhlig, redigiert von Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below