June 20, 2019 / 12:46 PM / in a month

MÄRKTE-Zweifel an Fond-Qualität schicken Bank Natixis auf Talfahrt

Frankfurt, 20. Jun (Reuters) - Spekulationen um den Qualität eines Fonds brocken Natixis den größten Kursrutsch seit drei Jahren ein. Die Titel der französischen Bank fielen am Donnerstag um bis zu elf Prozent und waren mit 3,51 Euro so billig wie zuletzt im September 2016.

Auslöser des Ausverkaufs war die Ankündigung des Fonds-TÜV Morningstar, den Bronze-Status des “Allegro Fonds” der Vermögensverwaltungstochter H2O überprüfen zu wollen. Die Experten monierten, dass einige Anlagen illiquide seien und bezeichneten die Investitionen in einige Unternehmensanleihen als unangemessen.

Diese Entscheidung ziehe die Aufsicht des Natixis-Managements über seine Vermögensverwalter in Zweifel, schrieben die Analysten des Brokerhauses Keefe, Bruyette & Woods. Der Nervosität der Anleger könne zudem auf andere H2O-Fonds überschwappen. Ihr Kollege Maxence Le Gouvello Du Timat von der Investmentbank Jefferies bezeichnete die Kursreaktion der Natixis-Titel dagegen als überzogen. H2O steuere lediglich fünf bis sechs Prozent zum Gewinn der Bank bei. Außerdem sei der Aufbau des Allegro Fonds stets transparent gemacht worden. Dieser lege 80 bis 90 Prozent des Geldes in Staatsanleihen und fünf bis 15 Prozent in illiquiden Werten an. (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Ralf Bode. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below