May 10, 2018 / 10:58 AM / 4 months ago

MÄRKTE-Modehändler Next zieht Anleger an - Superdry stürzen ab

London , 10. Mai (Reuters) - Mit Käufen haben die Anleger in London am Donnerstag die Prognoseerhöhung von Next honoriert. Die Aktien des Modehändlers stiegen um 8,8 Prozent auf ein Zwei-Jahres-Hoch von 5708 Pence und damit an die Spitze des “Footsie”. Für das Gesamtjahr sei nach einem überraschend guten ersten Geschäftsquartal mit einem Vorsteuergewinn von 717 Millionen Pfund zu rechnen, teilte das Unternehmen mit. Zuletzt war Next von einem Gewinn von 705 Millionen Pfund ausgegangen. Doch dank einer ersten Hitzewelle in Großbritannien im April klingelten bei dem Modehändler die Kassen. Das erste Geschäftsquartal endete am 7. Mai.

Next steigerte seine Umsätze online um 18,1 Prozent. In den rund 500 Geschäftsfilialen fielen dagegen die Erlöse um 4,8 Prozent. Doch seien die Geschäfte damit immer noch besser als erwartet gelaufen, sagten Analysten.

Dagegen gerieten die Aktien des Rivalen Superdry, die allerdings nicht im “Footsie” gelistet sind, unter die Räder, nachdem der Modehändler für das laufende Jahr sinkende Margen in Aussicht stellte. Auch mit seiner Umsatzprognose blieb Superdry hinter den Erwartungen zurück. Die Aktien stürzten um 20 Prozent auf ein Zwei-Jahres-Tief von 1239 Pence ab. (Reporter: Alistair Smout, bearbeitet von Andrea Lentz; redigiert von Georg Merziger Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below