January 17, 2020 / 9:43 AM / a month ago

MÄRKTE-Krankenhausbetreiber NMC will Bilanzvorwürfe ausräumen - Aktie steigt

Frankfurt, 17. Jan (Reuters) - Anleger des britischen Krankenhausbetreibers NMC Health reagieren erleichtert auf verstärkte Bemühungen zur Aufklärung von Bilanzvorwürfen. Die Aktien stiegen am Freitag in London um bis zu zehn Prozent auf 1585 Pence.

NMC Health zufolge hat ein unabhängiges Prüfungskomitee den ehemaligen FBI-Direktor Louis Freeh damit beauftragt, einen Bericht über Anschuldigungen unter anderem des US-Hedgefonds Muddy Waters zu erstellen. Muddy Waters hatte Mitte Dezember die Richtigkeit der NMC-Bilanz infrage gestellt. Seitdem ist der Aktienkurs um 44 Prozent eingebrochen. “Das Komitee hat sich für Freeh Group entschieden, um einen völlig unabhängigen, unvoreingenommenen, umfassenden und transparenten Bericht zu erstellen, der all diese Behauptungen aufgreift”, sagte der Gremiumsvorsitzende Jonathan Bomford. (Reporter: Anika Ross, redigiert von Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below