September 27, 2019 / 9:10 AM / 18 days ago

MÄRKTE-Zinssenkungsspekulation drückt Pfund

Frankfurt, 27. Sep (Reuters) - Spekulationen auf eine baldige Zinssenkung der Bank von England (BoE) setzen dem Pfund Sterling zu. Die britische Währung verbilligte sich am Freitag um bis zu 0,4 Prozent auf 1,2269 Dollar.

Auslöser der Verkäufe waren Äußerungen des Notenbankers Michael Saunders. Dieser brachte eine Zinssenkung ins Gespräch, selbst wenn ein chaotischer Brexit abgewendet werden könne, da die Verunsicherung die britische Konjunktur auf absehbare Zeit beeinträchtigen werde. Diese Aussage sei überraschend, da Saunders als Verfechter einer restriktiven Geldpolitik gelte, sagte Analyst Ricardo Evangelista vom Brokerhaus ActivTrades.

Vergangene Woche hatte die Bank von England bereits auf die Belastungen für die Wirtschaft durch den Brexit-Hickhack hingewiesen, ohne direkt eine Zinssenkung zu signalisieren. Premierminister Boris Johnson will sein Land notfalls auch ohne Scheidungsvereinbarung zum 31. Oktober aus der EU führen. (Reporter: Hakan Ersen redigiert von Georg Merziger Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below