November 7, 2019 / 12:19 PM / 6 days ago

MÄRKTE-Pfund trotz stabiler Leitzinsen unter Druck

Frankfurt, 07. Nov (Reuters) - In Erwartung einer nahenden Zinssenkung ziehen sich einige Anleger aus dem Pfund Sterling zurück. Die britische Währung verlor am Donnerstag jeweils rund einen Viertel Cent auf 1,2826 Dollar und 1,1578 Euro.

Genährt wurden diese Spekulationen von dem überraschenden Votum zweier Führungsmitglieder der Bank von England (BoE) für eine Zinssenkung. Analysten hatten damit gerechnet, dass sich die Notenbanker einstimmig dafür aussprechen werde, den Leitzins bei 0,75 Prozent zu belassen. Außerdem teilte die BoE in ihrer Stellungnahme mit, dass bei einem Verebben der Unsicherheit rund um den Brexit und bei einer Erholung der Weltwirtschaft der Leitzins mittelfristig angehoben werden “könnte”. Bislang hatte sie signalisiert, dass er in diesem Fall angehoben “werde”. (Reporter: Hakan Ersen Redigiert von Alexander Ratz Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below