Reuters logo
MÄRKTE-ProSiebenSat.1 wegen schwacher TV-Werbung im freien Fall
29. August 2017 / 08:09 / in einem Monat

MÄRKTE-ProSiebenSat.1 wegen schwacher TV-Werbung im freien Fall

Frankfurt, 29. Aug (Reuters) - Im hohen Bogen haben die Anleger am Dienstag die Aktien von ProSiebenSat.1 aus ihren Depots geworfen. Die im Dax gelisteten Aktien stürzten um 14,8 Prozent auf 27,86 Euro ab und notierten damit so niedrig wie zuletzt im Juli 2013. Im Sog von Pro7 brachen im MDax die Aktien des Rivalen RTL um 8,8 Prozent ebenfalls auf ein Vier-Jahres-Tief von 59,89 Euro ein. Die Analysten von Goldman Sachs kassierten ihre Kaufempfehlung und stuften die Aktien herunter auf “neutral” von “buy” und strichen die Aktien von ihrer europäischen Auswahl-Liste. Die Warnung vor einem schwächeren TV-Werbegeschäft sei eine “große negative Überraschung”, begründeten die Analysten ihre Entscheidung.

“Das ist die dritte Senkung des Ausblicks im Werbegeschäft in diesem Jahr”, erklärte Analystin Laurie Davison von der Deutschen Bank. Zudem komme die Aussage nur drei Wochen nach der Vorlage des Halbjahresberichts. ProSieben hatte am Montagabend mitgeteilt, dass das Fernsehwerbegeschäft im laufenden Quartal überraschend schwach gewesen sei. (Reporter: Andrea Lentz, unter Mitarbeit von Maria Sheehan redigiert von Boris Berner. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

Unsere WerteDie Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below