July 19, 2018 / 8:24 AM / 3 months ago

MÄRKTE-Aktien der Werbeagentur Publicis vor größtem Verlust seit 2002

Frankfurt, 19. Jul (Reuters) - Wegen eines überraschenden Rückgangs des Quartalsumsatzes steuern die Aktien von Publicis auf den größten Tagesverlust seit 16 Jahren zu. Die Papiere der weltweit drittgrößten Werbeagentur fielen am Donnerstag in Paris um gut zehn Prozent auf ein Acht-Monats-Tief von 52,32 Euro. In ihrem Sog gaben die Titel des Branchenprimus WPP, zu dem unter anderem die deutsche Agentur Scholz & Friends gehört, in London um 3,9 Prozent nach.

Die Erlöse im Stammgeschäft fielen den Angaben zufolge um 2,1 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro. Das Unternehmen machte unter anderem die neue EU-Datenschutzrichtline hierfür verantwortlich, da die Verträge mit Klienten überprüft werden müssten. Dies sei das erste Mal, dass eine Werbefirma diese Begründung nutze, schrieben die Analysten des Vermögensberaters Kepler Cheuvreux in einem Kommentar. Da auch das organische Wachstum der weltweiten Nummer zwei Omnicom enttäusche, stelle sich die Frage, ob es sich um einen branchenweiten Trend handele, betonten die Experten der Investmentbank Liberum. (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Christina Amann. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below