April 1, 2019 / 11:03 AM / 23 days ago

MÄRKTE-Mögliche Milliardenübernahme missfällt Publicis-Anlegern

Frankfurt, 01. Apr (Reuters) - Pläne für die Übernahme des Marketingspezialisten Epsilon stoßen den Anlegern der Werbeagentur Publicis sauer auf. Die Aktien des französischen Unternehmens rutschten am Montag um bis zu 4,5 Prozent auf ein Sechseinhalb-Jahres-Tief von 45,59 Euro ab und waren Schlusslicht im Pariser Auswahlindex CAC40. Publicis bestätigte frühere Medienberichte über ein Interesse an Epsilon. Dazu würden Gespräche mit dem Mutterunternehmen Alliance Data Systems Corporation geführt. Noch sei aber offen, ob es zu einem Abschluss komme.

Mit Epsilon würde sich die Agentur Publicis, die Konzerne wie Mercedes-Benz, Carrefour und Marriott zu ihren Kunden zählt, in den USA verstärken. Dort ist der Wettbewerb mit den Rivalen Omnicom, Interpublic und WPP besonders groß.

Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte vergangene Woche unter Berufung auf Insider berichtet, das Transaktionsvolumen könne sich auf rund fünf Milliarden Dollar belaufen. Außerdem läge neben der Publicis-Offerte ein gemeinsames Übernahmeangebot der US-Investmentbank Goldman Sachs und der Beteiligungsgesellschaft Advent vor. (Reporter: Patricia Uhlig und Sudip Kar-Gupta, redigiert von Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below