September 20, 2019 / 8:27 AM / a month ago

MÄRKTE-Weitere Verzögerungen bei Rolls-Royce-Triebwerken - Aktie fällt

London, 20. Sep (Reuters) - Länger anhaltende Schwierigkeiten mit Triebwerken haben der Aktie des britischen Flugzeugzulieferers Rolls-Royce zugesetzt. Die Papiere gaben am Freitag bis zu fünf Prozent nach und waren damit Schlusslicht im Londoner Leitindex. Rolls Royce erklärte, es müssten zusätzliche Trent-1000-Triebwerke repariert werden. Das Unternehmen arbeite daran, die Zahl der Flugzeuge zu minimieren, die deswegen am Boden bleiben müssten. “Wir bedauern die zusätzliche Störung für unsere Kunden zutiefst und werden weiterhin mit ihnen zusammenarbeiten, um die Auswirkungen auf das Geschäft so gering wie möglich zu halten.”

Das Unternehmen macht eine geringe Haltbarkeit von Bauteilen zu schaffen. Im August hatte Rolls Royce erklärt, es müssten weitere 100 Millionen Pfund ausgegeben werden, um die Probleme in den Griff zu bekommen. Insgesamt steigt die Summe damit auf 1,6 Milliarden Pfund. (Reporterin: Noor Zainab Hussain und Christina Amann, redigiert von Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1232 oder +49 30 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below