September 12, 2019 / 8:18 AM / 10 days ago

MÄRKTE-Angry-Birds-Erfinder kappt Prognose - Aktie bricht ein

Frankfurt, 12. Sep (Reuters) - Der Angry Birds-Erfinder Rovio schraubt wegen höherer Investitionen seine Prognose herunter und bringt damit seine Aktien zum Absturz. Der Kurs fiel am Donnerstag um etwa ein Viertel. Das Unternehmen bekommt neben höheren Kosten auch schwindende Lizenzeinnahmen für ältere Spiele zu spüren. Der Umsatz werde im Gesamtjahr deswegen nur noch bei 295 bis 310 Millionen Euro liegen, bislang war Rovio noch von 300 bis 330 Millionen Euro ausgegangen. Auch die Gewinnmarge werde mit fünf bis acht Prozent geringer ausfallen als bislang angenommen.

Die neuen Spiele Angry Birds Dream Blast und Sugar Blast liefen dagegen gut, teilte das Unternehmen mit. Deswegen würden Investitionen vorgezogen. “Wir sehen eine Möglichkeit, unsere Spitzenspiele voranzubringen, und wir ergreifen diese Möglichkeit”, sagte Firmenchefin Kati Levoranta. Die Angry Birds werden dieses Jahr zehn Jahre alt.

Erst vor einem Monat hatte Rovio seine Prognose bestätigt. Analysten zufolge ist es deswegen eine große Überraschung, dass sie nun gesenkt wurde. (Reporterin: Christina Amann. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1232 oder +49 30 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below