August 8, 2019 / 9:44 AM / 17 days ago

MÄRKTE-Investitionen kosten Angry Bird-Hersteller Gewinn - Aktie steigt aber

Helsinki, 08. Aug (Reuters) - Investitionen in die Streaming-Plattform Hatch kosten das finnische Videospiele-Unternehmen Rovio Gewinn - kommen aber bei den Investoren gut an. Die Aktien notierten am Donnerstag 5,5 Prozent fester. Der Betriebsgewinn des Unternehmens, das für die “Angry-Bird”-Spiele bekannt ist, sank im abgelaufenen Quartal um 11,3 Prozent auf 5,3 Millionen Euro. “Das hat damit zu tun, dass Hatch in neue Märkte investiert”, sagte Rovio-Chefin Kati Levoranta.

Hatch, das zu 80 Prozent Rovio gehört, will einen Streamingdienst für Handyspiele anbieten nach dem Vorbild Netflix für Filme und Spotify für Musik. Im April unterzeichnete das Unternehmen eine Vereinbarung mit Samsung und kündigte Partnerschaften mit Vodafone in Großbritannien, Spanien und Italien an. (Reporterin: Anne Kauranen, geschrieben von Christina Amann, redigiert von Ralf Bode. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1236 oder +49 30 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below