March 14, 2018 / 1:30 PM / 6 months ago

MÄRKTE-Ausweisung von Diplomaten setzt Moskauer Börse zu

Frankfurt, 14. Mrz (Reuters) - Die wachsenden Spannungen mit Großbritannien machen Russland-Anleger nervös. Wegen der Ausweisung russischer Diplomaten aus dem Vereinigten Königreich bauten die Leitindizes der Moskauer Börse ihre Verluste am Mittwoch aus und büßten jeweils etwa 1,5 Prozent ein. Börsianer befürchteten eine Verschärfung westlicher Sanktionen. Die russische Währung blieb dagegen stabil. Ein Dollar kostete 56,97 Rubel und ein Euro 70,43 Rubel.

Als Reaktion auf den Nervengift-Angriff auf einen russischen Ex-Spion müssen 23 russische Diplomaten binnen einer Woche Großbritannien verlassen. Außerdem würden alle geplanten hochrangigen bilateralen Gespräche ausgesetzt, sagte Premierministerin Theresa May.

Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Kerstin Dörr. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below