for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Deutschland

MÄRKTE-Sorge vor politischen Spannungen wegen Belarus drückt Rubel

Frankfurt/Moskau, 21. Aug (Reuters) - Die Sorge der Anleger vor einer Einmischung Russlands in die politische Krise in Belarus lastet auf dem russischen Rubel. Der Dollar wertete am Freitag zur russischen Landeswährung um 1,4 Prozent auf 74,98 Rubel auf. Damit war der Rubel so wenig wert wie seit Anfang Mai nicht mehr. Zum Euro fiel die Devise auf den tiefsten Stand seit Ende März.

Auslöser waren Aussagen von Dmitri Peskow, dem Sprecher von Kreml-Chef Wladimir Putin. Peskow sagte am Freitag, Russland werde alles in seiner Macht stehende tun, um zur Lösung der Situation in Belarus beizutragen, sollte Minsk um Hilfe bitten. Vor wenigen Tagen hieß es noch aus dem Kreml, es werde keine Notwendigkeit gesehen, Belarus militärisch oder auf andere Weise zu unterstützen.

In Belarus demonstrieren Tausende Menschen gegen den langjährigen Präsidenten Alexander Lukaschenko, der sich zum Sieger der Wahl erklärt hatte. Die Opposition hingegen spricht von Wahlbetrug. Während Russland Lukaschenko zum Sieg gratulierte, erkennt die EU das Wahlergebnis wegen Manipulationsvorwürfen nicht an. (Reporter: Gabrielle Tétrault-Farber, geschrieben von Anika Ross, redigiert von Patricia Weiß. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 030 2201 33711 (für Politik und Konjunktur) 030 2201 33702 (für Unternehmen und Märkte)

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up