Reuters logo
MÄRKTE-Rekord-Kurssturz bei britischem Fensterbauer Safestyle
8. September 2017 / 09:09 / in 2 Monaten

MÄRKTE-Rekord-Kurssturz bei britischem Fensterbauer Safestyle

Frankfurt, 08. Sep (Reuters) - Die zweite Gewinnwarnung binnen weniger Wochen hat Safestyle am Freitag den größten Kurssturz der Firmengeschichte eingebrockt. Die Aktien des britischen Herstellers von Fenstern mit Kunststoff-Rahmen stürzten um mehr als 38 Prozent ab und waren mit 145,25 Pence so billig wie zuletzt vor drei Jahren. Dabei wechselten innerhalb der ersten beiden Handelsstunden bereits mehr als vier Mal so viele Safestyle-Papiere den Besitzer wie an einem gesamten Durchschnittstag.

Wegen eines schwächelnden Auftragseingangs rechnet das Unternehmen nicht mehr damit, einen Gewinn auf Vorjahresniveau erreichen zu können. Die gestiegenen Marketing-Ausgaben würden einen “materiellen” Einfluss auf den Überschuss haben. Außerdem prognostizierte Safestyle stagnierende Umsätze.

Offenbar sparten die Briten an der Renovierung, sagte Analyst Neil Wilson vom Brokerhaus ETX Capital. Darauf deute unter anderem das geringere Kreditwachstum hin. Die nachlassende Kauflaune der Verbraucher laste auch auf anderen Firmen wie der Baumarktkette Kingfisher oder dem Küchenausrüster Howden. Deren Aktien gaben bis zu 4,6 Prozent nach. Nicht zuletzt wegen des geplanten Brexit halten sich die Konsumenten in Großbritannien zurück. (Reporter: Hakan Ersen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below