February 20, 2019 / 8:56 AM / a month ago

MÄRKTE-Drohendes Fusions-Aus drückt Sainsbury's

Frankfurt, 20. Feb (Reuters) - Anleger haben bei der britischen Supermarktkette Sainsbury’s wegen des drohenden Aus für die Übernahme der Walmart-Tochter Asda die Reißleine gezogen. Die Aktien fielen am Mittwoch an der Londoner Börse um knapp 16 Prozent auf den tiefsten Stand seit April 2018.

Nach intensiven Prüfungen sieht die britische Wettbewerbsbehörde CMA hohe Hürden. Die Wettbewerbs- und Marktaufsichtsbehörde erklärte, “dass es für die Unternehmen wahrscheinlich schwierig sein wird, die von ihr festgestellten Bedenken auszuräumen”. Sainsbury’s und Asda müssten wegen ihrer gemeinsamen Marktmacht eine beträchtliche Zahl von Geschäften oder auch einige Marken abstoßen. Andernfalls werde der Deal blockiert, drohte die CMA.

Die Investoren stellten sich angesichts der hohen Wahrscheinlichkeit für ein Fusions-Aus schnell auf die neue Situation ein, sagten die Analysten von Jefferies. Auch die Papiere der Konkurrenten Tesco und Morrisons gerieten am Mittwoch unter die Räder und gaben bis zu 4,7 Prozent nach. (Reporter: Anika Ross, redigiert von Ralf Banser. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below