20. Oktober 2017 / 08:54 / in einem Monat

MÄRKTE-Sixt klettern nach Zahlen auf Rekordhoch

Frankfurt, 20. Okt (Reuters) - Den Schreck über die Gewinnwarnung der ehemaligen Tochter Sixt Leasing haben Sixt-Anleger schnell überwunden. Die Aktien des Autovermieters stiegen nach anfänglichen Kursverlusten von bis zu sechs Prozent um bis zu 6,8 Prozent auf ein Rekordhoch von 74,54 Euro.

Vor dem Hintergrund des pessimistischen Ausblicks von Sixt Leasing wertete ein Börsianer die vorgelegten Sixt-Geschäftszahlen als Erfolg. Der Autovermieter, der nach Reuters-Daten 42 Prozent an Sixt Leasing hält, steigerte den Vorsteuergewinn in den ersten neun Monaten vorläufigen Berechnungen zufolge um 28 Prozent auf knapp über 220 Millionen Euro.

Sixt Leasing rechnet unter anderem wegen Rückstellungen auf geringere Restwerte von Leasing-Fahrzeugen für das Gesamtjahr mit einem Rückgang des Vorsteuer-Ergebnisses auf rund 21 von 23,9 Millionen Euro. “Dies ist möglicherweise den rückläufigen Restwerten von Dieselfahrzeugen geschuldet”, schrieb DZ Bank-Analyst Harald Heider in einem Kommentar. Zuvor hatte die Firma ein Plus im hohen einstelligen Prozentbereich in Aussicht gestellt. “Geringere Restwerte könnten auch für Autobauer zu einem Thema werden”, betonte ein Aktienhändler. (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Ralf Bode. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below