May 3, 2018 / 9:19 AM / 5 months ago

MÄRKTE-Prognosesenkung drückt Medizintechnikfirma Smith & Nephew

Frankfurt, 03. Mai (Reuters) - Wegen eines pessimistischen Ausblicks gehen die Aktien von Smith & Nephew in die Knie. Die Papiere des größten europäischen Anbieters künstlicher Hüft- und Kniegelenke fielen am Donnerstag in London um bis zu 8,2 Prozent. Das ist der größte Kursrutsch seit neuneinhalb Jahren.

Das britische Unternehmen rechnet für 2018 nur noch mit einem Umsatzplus von zwei bis drei statt drei bis vier Prozent. Die Gewinnmarge werde voraussichtlich stagnieren oder nur leicht steigen. Bislang hatte die Firma einen Anstieg um 0,3 bis 0,7 Prozentpunkte in Aussicht gestellt. Ein Grund dafür sei das schwächelnde sogenannte Bioactive-Geschäft mit Spezialverbänden für schwierig zu behandelnde Wunden. (Reporter: Hakan Ersen, unter Mitarbeit von Paul Sandle, redigiert von Christina Amann. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below