May 25, 2018 / 11:19 AM / 7 months ago

MÄRKTE-Anleger ziehen sich wegen Regierungskrise aus Spanien zurück

Frankfurt, 25. Mai (Reuters) - Die Furcht vor einer Regierungskrise in Spanien hat Anleger am Freitag in die Flucht geschlagen. Ministerpräsident Mariano Rajoy und seine konservative Partei geraten wegen eines Skandals um schwarze Kassen zunehmend unter Druck. Die spanische Partei Ciudadanos und die Sozialisten fordern Neuwahlen und drohten ansonsten mit einem Misstrauensantrag gegen Rajoy.

Der spanische Leitindex Ibex ging daraufhin auf Talfahrt und gab 1,1 Prozent auf 9884 Punkte nach, während die übrigen Handelsplätze in Europa im Plus lagen. Besonders spanische Bankenwerte mussten Federn lassen: Die Titel von Santander, Caixabank und BBVA fielen um bis zu vier Prozent. Auch spanische Anleihen flogen aus den Depots: Die Rendite der zehnjährigen Papiere kletterte im Gegenzug um acht Basispunkte auf 1,47 Prozent.

Rajoys Konservative haben im Parlament zwar eine einfache Mehrheit. Wenn sich Ciudadanos, Sozialisten sowie die populistische Bewegung Podemos aber zusammentun, könnten sie den Regierungschef stürzen. Ciudadanos unterstützt bisher die Regierung.

Der frühere Schatzmeister der Konservativen, Luis Barcenas, war am Donnerstag zu 33 Jahren Haft verurteilt worden. Im wurden Geldwäsche, persönliche Bereicherung und Steuerstraftaten zur Last gelegt. Die Taten stehen mit schwarzen Kassen im Zusammenhang, die die Partei in den 90er und frühen 2000er Jahren für Wahlkämpfe nutzte. (Reporterin: Anika Ross, redigiert von Christian Krämer. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1232 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below