for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Deutschland

MÄRKTE-Unruhe nach Analystenaussage zu S&T - Aktie auf Talfahrt

Frankfurt, 30. Sep (Reuters) - Eine Analystenempfehlung zum österreichischen IT-Unternehmen S&T hat die Anleger aufgeschreckt. Die im Kleinwerteindex SDax gelisteten Aktien gingen am Mittwoch den zweiten Tag in Folge auf Talfahrt und brachen um 13,3 Prozent auf ein Sechs-Monats-Tief von 16,48 Euro ein. Bereits am Dienstag hatten sie 7,5 Prozent an Wert verloren. S&T teilte am Dienstagabend in einer Pflichtmitteilung mit: “Wir haben mitbekommen, dass gestern ein in Großbritannien sitzender Analyst eine Empfehlung ausgesprochen hat, bei den Aktien von S&T auf fallende Kurse zu setzen.” Momentan versuche die Firma die Analystenstudie zu bekommen und die Hintergründe zu dieser Empfehlung zu erfahren. “Nach Erhalt des Berichts wird das Unternehmen kurzfristig auf alle möglicherweise vorgebrachten Bedenken detailliert antworten und sie in transparenter Weise klären.”

Die Jahresprognose bekräftige das Unternehmen in seiner Mitteilung. Es sei auf Kurs, die anvisierten Ziele für 2020 “zu erreichen oder zu übertreffen.” Ein Händler sagte, der Aktienkurs der Firma sei schon in den vergangenen zwei Wochen deutlich hinter dem Gesamtmarkt zurückgeblieben. “Die Aussagen zum aktuellen Geschäft sind aber Okay. Mal sehen, wie sich das weiter entwickelt.” Anleger sind nervös, nachdem sich der Kurs der Leasingfirma Grenke nach schweren Vorwürfen eines Investors jüngst halbiert hatte. Dieser wettet als sogenannter Leerverkäufer auf einen Kursverfall der Aktien. (Reporter: Anika Ross, redigiert von Kerstin Dörr. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 030 2201 33711 (für Politik und Konjunktur) 030 2201 33702 (für Unternehmen und Märkte)

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up