Reuters logo
MÄRKTE-Unsicherheit über Bilanz setzt Steinhoff zu
December 4, 2017 / 12:22 PM / 10 days ago

MÄRKTE-Unsicherheit über Bilanz setzt Steinhoff zu

Frankfurt, 04. Dez (Reuters) - Die Anleger haben am Montag die Aktien des “Pocco”-Möbelhaus-Eigners Steinhoff im hohen Bogen aus ihren Depots geworfen. Die im MDax gelisteten Papiere stürzten in der Spitze bei hohem Umsatz um 10,5 Prozent auf 3,06 Euro ab. Das deutsch-südafrikanische Unternehmen kündigte zwar an, wie geplant am Mittwoch seine Zahlen für das Ende September abgelaufene Geschäftsjahr vorzulegen - allerdings lediglich untestiert. Die testierte Bilanz solle noch vor Ende Januar veröffentlicht werden. Die Staatsanwaltschaft Oldenburg ermittelt seit August wegen möglicher Bilanzfälschung gegen aktuelle und ehemalige Verantwortliche des Konzerns. Zu den Untersuchungen gebe es keine Neuigkeiten, erklärte das Unternehmen.

Steinhoff hatte sich 2015 mit 45 Prozent an der schweizerischen GT Branding Holding beteiligt und ihr unmittelbar darauf 810 Millionen Schweizer Franken geliehen. GT Branding hält die Anteile an einer weiteren Schweizer Firma namens GT Global Trademarks, bei der rund 200 Marken liegen, die Steinhoff nutzt. Global Trademarks hatte vorher Steinhoff selbst gehört. Doch in Aktien- und Anleiheprospekten fanden diese Transaktionen keine Erwähnung. Steinhoff hat ein Fehlverhalten bestritten.

Reporter: Ludwig Burger und Andrea Lentz; redigiert von Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below