Reuters logo
MÄRKTE 14-Strompreis klettert auf Eineinhalb-Jahres-Hoch
October 18, 2016 / 3:33 PM / a year ago

MÄRKTE 14-Strompreis klettert auf Eineinhalb-Jahres-Hoch

Frankfurt, 18. Okt (Reuters) - Spekulationen auf Angebotsengpässe haben den Strompreis am Dienstag auf den höchsten Stand seit dem Frühjahr 2015 getrieben. Der richtungsweisende Terminkontrakt zur Lieferung einer Megawattstunde in einem Jahr stieg um bis zu vier Prozent auf 32,75 Euro. Der vergleichbare französische Future legte zeitweise sogar um 4,9 Prozent auf 43 Euro zu.

Einem Insider zufolge muss der französische Versorger EdF fünf weitere Atomreaktoren vorübergehend stilllegen. Grund seien von der Aufsichtsbehörde ASN angeordnete Tests. EdF wollte sich zu dem Thema nicht äußern, betonte aber, dass sich an den Zielen für die Stromproduktion 2016 nichts ändere. Bislang wurden 13 Meiler vorübergehend vom Netz genommen.

Die Stromtrassen Deutschlands und Frankreichs sind stark vernetzt. Engpässe in einem Land werden üblicherweise von den Versorgern aus dem anderen ausgeglichen. Müsse Frankreich längerfristig auf ein Drittel seiner Atomstrom-Kapazitäten verzichten, sei dies ein Grund zur Sorge, betonten Börsianer. (Reporter: Hakan Ersen, unter Mitarbeit von Vera Eckert; redigiert von Hans Seidenstücker. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1312 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below