July 10, 2019 / 7:58 AM / 14 days ago

MÄRKTE-Anleger finden Zahlen von Superdry gar nicht super

Frankfurt, 10. Jul (Reuters) - Wegen eines Gesamtjahresverlustes droht Superdry der größten Kurssturz des Jahres. Die Aktien der britischen Modefirma fielen am Mittwoch um bis zu 10,6 Prozent auf ein Sieben-Monats-Tief von 400 Pence. Dabei wechselten innerhalb der ersten halben Handelsstunde bereits mehr Superdry-Papiere den Besitzer wie an einem gesamten Durchschnittstag.

Wegen einer umgerechnet 144 Millionen Euro schweren Abschreibung auf umsatzschwache Filialen machte der Hersteller von Kapuzenpullis und Jacken den Angaben zufolge im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Vorsteuerverlust von 95 Millionen Euro. Im Vorjahr hatte Superdry noch einen Gewinn von 72 Millionen Euro erzielt. Außerdem warnte die Firma, dass ein Ende des schwierigen Branchenumfelds nicht in Sicht sei.

Analyst Wayne Brown von der Investmentbank Liberum bezeichnete die Abschreibungen als richtige Entscheidung. Das Geschäftsjahr 2019/2020 bilde den Start eines Neuanfangs, daher sei der Ausblick zurückhaltend. Er rechne in den kommenden Monaten mit positiven Überraschungen. Sein Kollege Neil Wilson vom Online-Broker Markets.com warnte dagegen vor weiteren Rückschlägen, bevor Superdry die Trendwende schaffe. (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Ralf Banser. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below