August 17, 2018 / 3:32 PM / a month ago

MÄRKTE-Zweifel an Margen bei Model 3 treiben Tesla-Anleger um

Frankfurt, 17. Aug (Reuters) - Tesla-Aktien sind am Freitag an der Wall Street um mehr als acht Prozent abgesackt. Anleger zweifelten an der Profitabilität des wichtigen Model 3 des Elektroauto-Herstellers, nachdem sich Analysten skeptisch geäußert hatten.

Die Schweizer Großbank UBS stellte in einer Analyse fest, dass das Model 3 keine besseren Margen als ein konventioneller BMW abwerfen werde. Im Fall von Tesla bezifferte ein Analyst diese mit 18 Prozent für die Modelle mit bester Ausstattung im Vergleich zu 21 Prozent für einen BMW 330i. Dafür koste das Fahrwerk Tesla aber doppelt so viel wie BMW.

Neben den Sorgen um das wichtige Modell steht Konzernchef Elon Musk wegen umstrittener Tweets in der Kritik. Seine Ankündigung, das Unternehmen von der Börse zu nehmen, hatte Anleger und Analysten weltweit aufgeschreckt und starke Kursausschläge der Tesla-Aktie ausgelöst. Im Gespräch mit der “New York Times” sagte Musk, er habe die Nachricht während der Fahrt zum Flughafen im Auto getippt. Der 47-Jährige erklärte, er fühle sich schon seit längerem unter Druck gesetzt von Anlegern, die auf ein Sinken der Tesla-Aktie wetten. (Reporter: Anika Ross, redigiert von Rene Wagner. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below