February 20, 2018 / 2:13 PM / 6 months ago

MÄRKTE-Thomson Reuters vorbörslich erneut unter Druck

Frankfurt, 20. Feb (Reuters) - Die in den USA notierten Aktien von Thomson Reuters sind am Dienstag vorbörslich um fast 13 Prozent gefallen. Sie waren mit 35,08 Dollar so billig wie zuletzt vor knapp vier Jahren.

Dem Informationskonzern zufolge bleibt Firmenchef Jim Smith wegen Herz-Rhythmus-Störungen vorerst im Krankenhaus. Sein Zustand sei aber stabil und er werde voraussichtlich innerhalb der kommenden beiden Wochen entlassen. Die Ärzte erwarteten Smiths vollständige Genesung. Finanzchef Stephane Bello führe die Geschäfte vorerst weiter. (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Kathrin Jones. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below