January 23, 2019 / 4:14 AM / in 6 months

MÄRKTE-Schwache Exportdaten bremsen Nikkei - Dollar gewinnt zum Yen

Tokio, 23. Jan (Reuters) - Enttäuschende Exportdaten haben am Mittwoch die Tokioter Börse belastet. Im Dezember brachen die japanischen Ausfuhren mit einem Rückgang von 3,8 Prozent unerwartet stark ein. Die japanische Notenbank beließ unterdessen ihre ultra-lockere Geldpolitik unverändert. Das Börsenbarometer Nikkei tendierte 0,1 höher mit 20.649 Punkten. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans verlor 0,8 Prozent.

An den Devisenmärkten in Fernost notierte der Euro wenig verändert mit 1,1362 Dollar. Zur japanischen Währung stieg die US-Devise um 0,3 Prozent auf 109,72 Yen. (Reporter: Ayai Tomisawa, Hideyuki Sano redigiert von Georg Merziger Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1231 oder 030-2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below