April 5, 2019 / 3:10 AM / 21 days ago

MÄRKTE -Hoffnung auf Ende des Handelsstreits stützt Tokioter Börse

Tokio, 05. Apr (Reuters) - Hoffnungen auf ein baldiges Ende des Zollstreits zwischen den USA und China haben die Tokioter Börse am Freitag gestützt. US-Präsident Donald Trump hält nach eigenen Angaben ein Handelsabkommen mit China innerhalb von etwa vier Wochen für denkbar. Es würden bei den laufenden Gesprächen schnelle Fortschritte erzielt, sagte Trump anlässlich eines Treffens mit dem chinesischen Unterhändler Liu He. Auch dieser sprach von großen Fortschritten. Der Nikkei der 225 führenden Werte stieg bis zum späten Vormittag um 0,3 Prozent auf 21.786 Punkte und damit auf den höchsten Stand seit einem Monat. Der breiter gefasste Topix gewann 0,4 Prozent auf 1625 Zähler.

Bei den Einzelwerten kletterten die Aktien von Japan Post Insurance drei Prozent in die Höhe, nachdem der Lebensversicherer den Rückkauf von bis zu 50 Millionen Anteilsscheinen bekanntgegeben hatte.

Der Euro bewegte sich im fernöstlichen Handel zum Dollar kaum. Die europäische Einheitswährung kostete zuletzt 1,1223 Dollar. Zum Yen legte die US-Währung auf 111,80 Yen zu. Der Schweizer Franken notierte bei rund 0,9999 Franken je Dollar und bei etwa 1,1228 Franken je Euro. (Büro Tokio, bearbeitet von Birgit Mittwollen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1231 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below