February 9, 2018 / 9:44 AM / in 3 months

MÄRKTE-Kauf von Konkurrenz-Titeln beflügelt Verleger Trinity

Frankfurt, 09. Feb (Reuters) - Die Übernahme mehrerer Boulevard-Blätter beschert Trinity Mirror den größten Kurssprung seit vier Jahren. Die Aktien des britischen Verlagshauses stiegen am Freitag um bis zu 14,6 Prozent auf 80 Pence.

Der Herausgeber des “Daily Mirror” übernimmt nach eigenen Angaben unter anderem die Konkurrenz-Titel “Daily Star” und “Daily Express” sowie das Promi-Magazin “OK!” für umgerechnet 144 Millionen Euro. Die Transaktion werde sich bereits ab dem ersten vollen Geschäftsjahr nach der Übernahme positiv auf die Bilanz auswirken. Bis 2020 sollten die Einsparungen auf jährlich umgerechnet etwa 23 Millionen Euro steigen.

Der britische Zeitungsmarkt leidet unter sinkenden Absätzen. Dem Branchendienst ABC zufolge lag die Auflage des “Daily Mirror” im Dezember bei 581.000 Stück. “Daily Star” kommt auf gut 391.000 und “Daily Express” auf 365.000 Exemplare. (Reporter: Hakan Ersen; redigiert von Georg Merziger; Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below