May 15, 2019 / 9:59 AM / 5 days ago

MÄRKTE-Türkische Lira bleibt trotz Gegenmaßnahmen unter Druck

Frankfurt, 15. Mai (Reuters) - Die türkische Lira bleibt unter Druck. Die Türkei stemmte sich am Mittwoch erneut gegen die Abwertung. Durch die Erhebung einer Steuer auf bestimmte Verkäufe einiger Fremdwährungen in Höhe von 0,1 Prozent versuche das Land, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen, sagte Tufan Comert vom Handelshaus Garanti Securities. “Dieser Schritt scheint auf höhere Staatseinnahmen zu zielen und darauf, die Landsleute von Fremdwährungen fernzuhalten.” Der Lira gab das am Mittwoch aber zunächst keinen Auftrieb. Der Dollar verteuerte sich zu der türkischen Devise um 0,6 Prozent auf 6,05 Lira.

Seit den Kommunalwahlen Mitte März hat die Lira rund zehn Prozent verloren. Auch die türkische Notenbank versucht, mit dem Aussetzen von Refinanzierungsgeschäften gegenzusteuern. (Reporter: Can Sezer, geschrieben von Anika Ross, redigiert von Sabine Wollrab. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below