April 27, 2020 / 7:03 PM / in a month

MÄRKTE-Analysten - Türkei könnten im Juli die Devisenreserven ausgehen

London, 27. Apr (Reuters) - Der Türkei könnten Analysten zufolge im Juli die Devisenreserven ausgehen, falls der Druck auf die Landeswährung Lira anhält. Wenn man die auf die Zukunft orientierten Swap-Geschäfte herausrechnet, sind die Reserven nach Berechnungen der Experten von Oyak Securities möglicherweise schon jetzt negativ. Die Notenbank war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Cristian Maggio, Chefstratege für Schwellenländer beim Finanzdienstleister TD Securities, sagte, die Notenbank gebe derzeit etwa 440 Millionen Dollar pro Tag aus, um die Lira zu stützen. Wenn es in diesem Tempo weitergehe, dann seien die Reserven ohne die Goldbestände bis Anfang Juli aufgebraucht, das Gold sei dann bis zur dritten Septemberwoche weg. Das könnte die Notenbank dazu zwingen, ihren Leitzins wieder deutlich anzuheben.

Die Lira steht seit längerem unter Druck. Ein Dollar kostet derzeit mit 6,9940 Lira so viel wie seit August 2018 nicht mehr. Um die Währung zu stützen, intervenieren die staatlich kontrollierten Banken seit einem Jahr am Markt. In den vergangenen Monaten gaben sie dafür fast 20 Milliarden Dollar aus. Nach Berechnungen des Bankenverbands Institute of International Finance schrumpften die Devisenreserven seit Ende Februar so stark wie in keinem anderen größeren Schwellenland. Auch Notenbankchef Murat Uysal räumte ein, dass die Bestände zurückgingen. (Reporter: Marc Jones, geschrieben von Christina Amann. Redigiert von Hans-Edzard Busemann Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1236 oder +49 30 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below