February 11, 2020 / 11:01 AM / 2 months ago

MÄRKTE-Furcht vor Eskalation in Syrien lastet auf türkischer Lira

Istanbul, 11. Feb (Reuters) - Die Furcht vor einer neuen Eskalation des Syrien-Konflikts hat die türkische Lira am Dienstag belastet. Ein Dollar kostete mit 6,0446 Lira 0,6 Prozent mehr als zum Wochenauftakt, das ist so viel wie seit Mai 2019 nicht mehr. Investoren befürchten, dass es zu einer Eskalation im Konflikt zwischen den türkischen und den syrischen Truppen im Nordwesten Syriens kommt. Erst am Montag waren in der Provinz Idlib fünf türkische Soldaten durch Beschuss der von Russland unterstützten syrischen Truppen ums Leben gekommen.

“Die jüngsten Entwicklungen bereiten Sorgen, dass die Spannungen weiter zunehmen”, sagte Jason Tuvey, Schwellenländer-Spezialist beim Finanzdienstleister Capital Economics. Bemühungen der Regierung, die Landeswährung zu stützen, dürften sich als vergeblich herausstellen. “Wenn man sich die niedrigen Devisenreserven der Türkei ansieht und ihre hohe Auslandsverschuldung, kann sie schlichtweg nicht lange durchhalten.” Im vergangenen Jahr haben staatliche türkische Banken mehrere Milliarden Dollar verkauft, um die Lira zu stützen. (Reporter: Ali Kucukgocmen geschrieben von Christina Amann Redigiert von Alexander Ratz Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1236 oder +49 30 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below