for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Deutschland

MÄRKTE-Türkische Lira rauscht auf neues Rekordtief

Istanbul, 07. Okt (Reuters) - Die türkische Lira ist auf ein neues Rekordtief gerutscht. Der Dollar stieg im Gegenzug um ein Prozent auf ein Rekordhoch von 7,8745 Lira. Der türkischen Landeswährung setzen der Kaukasus-Konflikt, die Spannungen mit der EU sowie die geschröpften Reserven der Zentralbank zu. “Seit dieser Woche ist eine Zunahme der Spannungen sowohl in Aserbaidschan als auch in der EU zu beobachten”, sagte ein Banker. In diesem Jahr hat die Lira bereits rund ein Viertel an Wert eingebüßt.

Die Kämpfe zwischen den aserbaidschanischen und armenischen Streitkräften um die Region Bergkarabach sind so heftig wie seit 25 Jahren nicht mehr. Die Türkei grenzt an Armenien an, ist aber traditionell mit Aserbaidschan verbündet. Auch die Spannungen zwischen Ankara und der EU flammten wieder auf. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan kritisierte die Beschlüsse des EU-Gipfels von vergangener Woche als nicht ausreichend, um die Beziehungen zu verbessern. Im Abschlussdokuments des Gipfels vom Freitag hält die EU die Sanktionsdrohung gegen die Türkei aufrecht. Hintergrund ist ein Streit zwischen dem Land und den EU-Mitgliedern Griechenland und Zypern um Gasvorkommen im östlichen Mittelmeer. (Reporter: Ali Kucukgocmen; geschrieben von Stefanie Geiger, redigiert von Alexander Ratz Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 030 2201 33711 (für Politik und Konjunktur) oder 030 2201 33702 (für Unternehmen und Märkte)

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up