March 13, 2018 / 1:03 PM / 3 months ago

MÄRKTE-US-Inflationsdaten helfen US-Aktien und Euro

Frankfurt, 13. Mrz (Reuters) - Mit Erleichterung reagieren Anleger auf die im Rahmen der Erwartungen ausgefallenen US-Inflationsdaten. Die Terminkontrakte auf die Aktienindizes der Wall Street zogen am Dienstagmittag ein. Der Future auf den Nasdaq erreichte mit 7176,50 Punkten sogar ein Rekordhoch. “Die US-Preise steigen wie erwartet”, sagte Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensberater QC Partners. “Die Fed kann ungehindert und ohne weitere Beschleunigung an ihrem Kurs festhalten. Das beruhigt die Anleger.”

Die unmittelbar danach bekanntgewordene Entlassung des US- Außenministers Rex Tillerson bremste den Anstieg der Wall Street allerdings. Die aufkommende Nervosität der Anleger trieb den Euro auf 1,2385 Dollar. Gleichzeitig gab der Dax bis zu 0,5 Prozent nach. Die “Antikrisen-Währung” Gold drehte ins Plus und notierte 0,2 Prozent im Plus bei 1325,85 Dollar je Feinunze. (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Christian Krämer. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below