June 18, 2018 / 2:20 PM / 4 months ago

MÄRKTE-Pharmakonzern Valeant unter Druck - Behörde lehnt Medikament ab

New York, 18. Jun (Reuters) - Nach dem Nein der US-Gesundheitsbehörde FDA zu einem neuen Medikament zur Behandlung von Schuppenflechte haben die Anleger in New York und Toronto Valeant aus ihren Depots geworfen. Die Aktien des Pharmakonzerns sackten um bis zu knapp neun Prozent auf 24,51 US-Dollar beziehungsweise 32,30 Kanadische Dollar ab. Die FDA stellte dem Unternehmen zufolge in ihrer Beurteilung des Mittels bestimmte Daten infrage. Das Medikament mit dem Namen “Duobrii” ist eines von sieben Produkten, mit denen Valeant in den nächsten fünf Jahren wachsen will.

Das vor einigen Jahren von Skandalen erschütterte Unternehmen hatte im Mai eine Namensänderung in Bausch Health Companies Inc bekanntgegeben, um sich von seiner Vergangenheit zu distanzieren. Das neue Medikament könnte laut Analysten einen Umsatz von 175 Millionen Dollar bis 2022 erreichen. In den USA leiden der Amerikanischen Akademie für Dermatologie zufolge rund 7,5 Millionen Menschen unter Schuppenflechte. (Reporter: Manas Mishra in Bangalore, bearbeitet von Andrea Lentz; redigiert von Georg Merziger Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below