May 23, 2019 / 9:33 AM / a month ago

MÄRKTE-Bericht - Vivendi bekommt Musiksparten-Anteile schwer los - Aktie fällt

Frankfurt, 23. Mai (Reuters) - Aktien von Vivendi sind am Donnerstag angesichts von Spekulationen über Probleme beim Anteilsverkauf seiner Musiksparte gefallen. Die Papiere des französischen Medienkonzerns verloren 3,2 Prozent auf ein Drei-Monats-Tief. Die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtete, dass einige Finanzinvestoren vom hohen Preis der Universal Music Group abgeschreckt worden seien. Vivendi schaue sich nun nach strategischen Investoren um. Die Liste möglicher Interessenten sei aber kurz, hieß es in dem Bericht.[bloom.bg/2HH8FTK ]

Analysten bewerten den zum Verkauf stehenden 50-Prozent-Anteil mit 20 bis 40 Milliarden Euro. UMG ist mit einem Umsatz von rund sechs Milliarden Euro das weltgrößte Musik-Label noch vor Sony Music Entertainment und Warner Music und hat Künstler wie Lady Gaga oder Taylor Swift unter Vertrag. Mitte April hatte Reuters von Insidern erfahren, dass US-Finanzinvestor KKR und der chinesische Musikstreamingdienst Tencent Music Entertainment Interesse an UMG angemeldet haben. (Reporter: Anika Ross, redigiert von Ralf Banser - Bei Rückfragen wenden Sie sich an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1232 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below