May 2, 2018 / 7:57 AM / 7 months ago

MÄRKTE-Spekulation um Börsengang von Musiksparte treibt Vivendi

Frankfurt, 02. Mai (Reuters) - In der Hoffnung auf milliardenschwere Erlöse aus dem Börsengang der Musiktochter steigen Anleger bei Vivendi ein. Die Aktien des französischen Medienkonzerns legten am Mittwoch um bis zu 3,2 Prozent zu. Der Aufsichtsrat des Unternehmens will den Angaben zufolge am 17. Mai über die Zukunft der Universal Music Group (UMG) beraten.

UMG ist das weltgrößte Plattenlabel. Dort stehen Künstler wie die Beatles, Taylor Swift oder Rihanna unter Vertrag. Durch den Boom der Musikstreaming-Dienste ist der Wert von UMG in den vergangenen Jahren gestiegen und hat den Vivendi-Kurs in die Höhe getrieben. Vor diesem Hintergrund spekulieren Börsianer seit längeren auf einen Börsengang von UMG. (Reporter: Hakan Ersen, unter Mitarbeit von John Irish, redigiert von Christina Amann. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below