May 18, 2018 / 8:09 AM / 3 months ago

MÄRKTE-Analyst spricht von "giftigem Cocktail" bei Telecom Italia

Mailand/Paris, 18. Mai (Reuters) - Die Querelen der beiden Telecom-Italia-Hauptaktionäre Vivendi und Elliott machen Anleger des italienischen Telekommunikationsanbieters zunehmend nervös. Die Titel von Telecom Italia rutschen am Freitag um bis zu 2,2 Prozent auf ein Sechs-Wochen-Tief von 0,75 Euro ab und waren einer der größten Verlierer an der Mailänder Börse. Die französische Mediengruppe Vivendi, die 24 Prozent an Telecom Italia hält, will eine neue Hauptversammlung einberufen, um die an den US-Finanzinvestor Elliott verlorenen Sitze im Aufsichtsrat wieder zu bekommen. Elliott hält knapp neun Prozent an dem italienischen Konzern.

Investoren sollten die Drohung von Vivendi-Chef Arnaud de Puyfontaine ernst nehmen, warnte Analyst Nicolas Didio von der Berenberg Bank. Bei Telecom Italia braue sich ein “giftiger Cocktail” zusammen. Der Streit zwischen Elliott und Vivendi könne Instabilität im Management von Telecom Italia auslösen.

Anfang Mai hatte sich Elliott bei einer Hauptversammlung der Telecom Italia gegen Vivendi durchgesetzt und sich zwei Drittel der Sitze im Verwaltungsrat gesichert. Vivendi wird künftig fünf Vertretern dorthin entsenden, Elliott stellt zehn Aufsichtsräte. Die große Frage ist nun, ob Amos Genish Konzernchef von Telecom Italia bleibt. (Reporter: Agnieszka Flak, Mathieu Rosemain, Gwénaëlle Barzic, bearbeitet von Patricia Uhlig, redigiert von Klaus-Peter Senger. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below