May 13, 2019 / 9:35 AM / in 2 months

MÄRKTE-Mögliche Dividendenkürzung verdirbt Anlegern Lust auf Vodafone

Frankfurt, 13. Mai (Reuters) - Spekulationen über eine Dividendenkürzung bei Vodafone wegen der 5G-Funklizenzen haben die Aktien von Europas größtem Telekommunikationskonzern belastet. Die Titel fielen am Montag um bis zu 3,8 Prozent auf ein Zehn-Wochen-Tief von 133,74 Pfund und waren Schlusslicht im Londoner Leitindex “Footsie”. Die Zeitung “Sunday Times” hatte berichtet, Vodafone wolle die Dividende kürzen, um die Kosten für den Erwerb von 5G-Frequenzen in Deutschland und Italien zu tragen. Die Titel des heimischen Konkurrenten BT Group büßten knapp zwei Prozent ein.

In Italien hatte die Versteigerung der 5G-Funklizenzen 6,6 Milliarden Euro eingebracht. Allein Vodafone muss davon rund 2,4 Milliarden Euro stemmen. In Deutschland läuft die Auktion seit dem 19. März. Nach 321 Runden sind bislang knapp 5,8 Milliarden Euro zusammengekommen. Neben Vodafone bieten die Deutsche Telekom, Telefonica Deutschland und die United-Internet-Tochter 1&1 Drillisch mit. (Reporter: Patricia Uhlig, Tanishaa Nadkar, redigiert von Kerstin Dörr. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below