January 29, 2019 / 9:00 AM / 20 days ago

MÄRKTE-Schwächelnder China-Markt macht Anlegern Autoaktien madig

Frankfurt, 29. Jan (Reuters) - Die Furcht vor einer zurückgehenden Pkw-Nachfrage auf dem für die Fahrzeughersteller wichtigen chinesischen Markt hat am Dienstag die Aktien der europäischen Autokonzerne belastet. Aktuelle Daten zum Fahrzeugabsatz in der Volksrepublik drückten auf die Stimmung der Anleger, sagte ein Händler. Hinzu komme die Sorge, dass die Verhandlungen im Handelsstreit zwischen China und den USA wegen der US-Klage gegen den chinesischen Netzwerkausrüster Huawei ins Stocken geraten könnten. Laut Daten des chinesischen Autoverbands gingen die Verkäufe von Pkw an Privatleute vom 1. bis 18. Januar um ein Prozent zurück, der Geschäftskundenabsatz brach um knapp ein Drittel ein.

Im Dax gehörten die Titel von Volkswagen, BMW, Daimler und Continental mit Kursabschlägen zwischen ein und zwei Prozent zu den größten Verlierern. An der Börse in Paris büßten die Papiere von Peugeot 1,3 Prozent ein, die des Conti-Rivalen Valeo verloren 3,7 Prozent. In Italien flogen Werte wie Pirelli und Fiat Chrysler aus den Depots. Deren Aktien verloren ebenfalls zwischen ein und zwei Prozent und waren unter den schwächsten Titeln im Mailänder Auswahlindex. (Reporterin: Patricia Uhlig, Mitarbeit von Donny Kwok, redigiert von Sabine Ehrhardt Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below