March 9, 2018 / 2:39 PM / 5 months ago

MÄRKTE-Arbeitsmarktdaten schieben Wall Street an

New York, 09. Mrz (Reuters) - Der geringer als erwartet ausgefallene Anstieg der durchschnittlichen Stundenlöhne in den USA hat die Aktienmärkte am Freitag angeschoben. Die für die Inflationsentwicklung wichtigen Stundenlöhne stiegen im Februar um 0,1 Prozent nach 0,3 Prozent im Vormonat. Analysten hatten mit 0,2 Prozent gerechnet. Außerdem zeigten die Zahlen der US-Regierung, dass der Arbeitsmarkt noch stärker boomt als erwartet. Für Februar meldete sie 313.000 neue Jobs. Das ist der stärkste Zuwachs seit mehr als anderthalb Jahren. Für die Börsen war dies ein positiver Wochenabschluss.

Der Dow Jones stieg in den ersten Handelsminuten um 0,7 Prozent auf 25.066 Zähler. Der S&P 500 gewann 0,6 Prozent auf 2756 Punkte. Der Nasdaq-Composite lag mit 7479 Zählern 0,7 Prozent höher. (Reuters Büro New York Geschrieben von Andreas Kenner Redigiert von Scot W. Stevenson Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 30 2888 5168 oder +49 69 7565 1232)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below