May 24, 2018 / 1:48 PM / 7 months ago

MÄRKTE-US-Börsen sind wegen Trumps Zolldrohungen auf der Hut

Frankfurt, 24. Mai (Reuters) - An der Wall Street haben am Donnerstag wieder Ängste vor einem Handelskrieg auf die Stimmung gedrückt. US-Präsident Donald Trump schürte Zweifel an einer baldigen Einigung im Handelsstreit mit China und drohte mit Zöllen auf Auto-Importe. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte eröffnete 0,2 Prozent tiefer auf 24.829 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 gab ebenfalls 0,2 Prozent nach, der Index der Technologiebörse Nasdaq trat auf der Stelle.

“Die Märkte müssen mit einigen Unsicherheiten klarkommen: China, Nordkorea und die Gefahr eines Handelskrieges, der auf weitere Bereiche der Wirtschaft und der Welt überschwappen könnte”, sagte Stratege Adam Sarhan vom Investmenthaus 50 Park Investments.

Trump will prüfen lassen, ob die Auto-Einfuhren die nationale Sicherheit der USA bedrohten. Nach einem Bericht des “Wall Street Journal” könnten die Zölle bis zu 25 Prozent betragen. Aktien der US-Hersteller GM und Ford lagen jeweils 0,6 Prozent höher.

Mehr als fünf Prozent abwärts ging es dagegen für Aktien von Best Buy. Der Anbieter von Unterhaltungselektronik enttäuschte Anleger mit langsamer wachsenden Online-Umsätzen. Aktien des Traktorbauers Deere profitierten von einer Kaufempfehlung der UBS und legten 1,3 Prozent zu. (Reporter: Sruthi Shankar, bearbeitet von Anika Ross, redigiert von Georg Merziger Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1232 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below