May 17, 2019 / 1:57 PM / 4 days ago

MÄRKTE-Handelssorgen bremsen Wall Street

Frankfurt, 17. Mai (Reuters) - Die Hoffnung auf eine rasche Handelseinigung mit China im Zollstreit ist am Freitag an den US-Börsen verflogen. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte fiel um 0,5 Prozent auf 25.719 Punkte, der breiter gefasste S&P 500 verlor 0,6 Prozent auf 2858 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq gab 0,9 Prozent auf 7829 Punkte nach.

“Die anhaltenden Handelssorgen und geopolitische Spannungen zehren an den Nerven der Investoren”, sagte Ökonom Peter Cardillo vom Vermögensberater Spartan Capital Securities in New York. Besonders die stark von China-Exporten abhängigen Technologiewerte bekamen die gewachsene Risikoscheu zu spüren. Iphone-Hersteller Apple gaben rund ein Prozent nach. Gegen den negativen Branchentrend stemmten sich Applied Materials. Der Chiphersteller hatte im Quartal die Erwartungen übertroffen, die Papiere legten knapp vier Prozent zu.

Nicht überzeugen konnte die erst vor kurzem an die Börse gegangen Online-Pinnwand-Plattform Pinterest mit ihren Umsatzzahlen: die Papiere verloren vierzehn Prozent. (Reporter: Amy Caren Daniel, geschrieben von Anika Ross, redigiert von Petra Jasper. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below