September 11, 2019 / 1:56 PM / 6 days ago

MÄRKTE-Chinas-Vorstoß im Zollstreit stützt Wall Street

Frankfurt, 11. Sep (Reuters) - Spekulationen auf eine Annäherung im Zollstreit mit China ermuntern einige Anleger zum Einstieg in US-Aktien. Die Leitindizes Dow Jones, Nasdaq und S&P 500 stiegen zur Eröffnung am Mittwoch um bis zu 0,3 Prozent.

Die Regierung in Peking will 16 US-Produkttypen von Strafzöllen ausnehmen. “Dies könnte als eine Geste der Aufrichtigkeit im Vorfeld der Verhandlungen mit den USA gesehen werden”, sagte Iris Pang, für China zuständige Volkswirtin der ING Bank. “Aber es ist wohl eher eine Maßnahme zur Stützung der chinesischen Wirtschaft.”

Bei den Aktienwerten behaupteten die Titel von Apple am Tag noch Vorstellung der jüngsten iPhone-Generation ihre Kursgewinne aus und gewannen 0,6 Prozent. Die Papiere von Walt Disney und Netflix verbilligten sich dagegen um bis zu 0,7 Prozent, da Apple dem Unterhaltungskonzern und der Online-Videothek mit einem Streaming-Angebot zu Kampfpreisen Kunden abjagen will.

Die in den USA notierten Aktien von Thomson Reuters gaben ein Prozent nach. Die Hongkonger Börse will die Londoner LSE für umgerechnet 35 Milliarden Euro schlucken - allerdings nur, wenn die LSE den Datenanbieter Refinitiv nicht wie geplant übernimmt. An diesem ist Thomson Reuters mit 45 Prozent beteiligt. Die Papiere des zweiten Refinitiv-Eigners Blackstone legten 1,9 Prozent zu. (Reporter: Hakan Ersen. Redigiert von Hans-Edzard Busemann Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below