September 12, 2019 / 1:58 PM / in 2 months

MÄRKTE-Neue Entspannungssignale im Zollstreit helfen Wall Street

Frankfurt, 12. Sep (Reuters) - Die Verschiebung zusätzlicher Strafzölle auf chinesische Waren ermuntert einige Anleger zum Einstieg in den US-Aktienmarkt. Die Leitindizes Dow Jones, Nasdaq und S&P 500 stiegen zur Eröffnung am Donnerstag um bis zu 0,3 Prozent.

Als “Geste des guten Willens” kündigte US-Präsident Donald Trump an, Zölle auf chinesische Waren im Wert von 250 Milliarden Dollar sollten erst ab dem 15. Oktober statt dem 1. Oktober angehoben werden. Zuvor hatte China Ausnahmen von Strafzöllen auf US-Waren bekanntgegeben. Anleger begrüßten diese Maßnahmen als Zeichen der Entspannung, sagte Analyst Pierre Veyret vom Brokerhaus ActivTrades. “Sie bedeuten aber keine signifikante Verbesserung der Beziehungen.”

Dennoch griffen Anleger bei konjunkturabhängigen Werten zu, vor allem bei Chip-Herstellern wie Micron oder AMD, die stark vom China-Geschäft abhängen. Ihre Aktien gewannen bis zu 1,1 Prozent.

Die Papiere von Tailored Brands brachen dagegen um 28 Prozent ein. Der Betreiber der Modekette “Men’s Warehouse” prognostizierte für das laufende Quartal einen Gewinn unter Markterwartungen. Außerdem streicht das Unternehmen die Dividende, um den Schuldenabbau zu beschleunigen. (Reporter: Hakan Ersen Redigiert von Alexander Ratz Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below