September 16, 2019 / 1:55 PM / a month ago

MÄRKTE-US-Börsen öffnen nach Angriffen auf Ölanlagen schwächer

New York, 16. Sep (Reuters) - Die Anleger an der Wall Street haben sich nach den Angriffen auf saudi-arabische Ölanlagen mit Käufen zurückgehalten. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte eröffnete am Montag 0,4 Prozent schwächer bei 27.103 Punkten. Der breiter gefasste S&P 500 fiel ebenfalls 0,4 Prozent auf 2995 Zähler, der Index der Technologiebörse Nasdaq gab 0,6 Prozent nach auf 8125 Punkte. Scott Brown, Chefvolkswirt beim Finanzdienstleister Raymond James, sagte, Sorgen bereiteten ihm vor allem die steigende Unsicherheit und die Gefahr eines militärischen Eingreifens.

Zu den Gewinnern gehörten die Aktien der Energieunternehmen: So legten die Papiere von Marathon Oil, Devon Energy, Concho Resources und Apache bis zu 10,5 Prozent zu. Die Titel von ExxonMobil und Chevron gewannen rund drei Prozent. Unter Druck gerieten dagegen die Papiere der Fluggesellschaften American Airlines und Delta Air Lines, bei denen die Kerosinpreise den größten Kostenblock darstellen. (Büros New York und Bangalore geschrieben von Christina Amann redigiert von Georg Merziger Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1232 oder +49 30 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below