September 23, 2019 / 2:03 PM / a month ago

MÄRKTE-US-Anleger halten sich zurück - Handelssorgen belasten

Bangalore/Frankfurt, 23. Sep (Reuters) - Der anhaltende Handelsstreit zwischen den USA und China hat die Anleger an der Wall Street zum Wochenauftakt vorsichtig gestimmt. Auf die Kauflaune drückte weiterhin der überraschende Abbruch des USA-Besuchs der chinesischen Delegation vom Freitag - auch wenn beide Seiten anschließend die Gespräche als “produktiv” und “konstruktiv” beschrieben haben. “Auch wenn die Chancen für ein umfassendes Abkommen ziemlich gering sind, hoffen die Leute auf irgendeine Einigung, mit der die Eskalation des Handelskrieges gestoppt werden kann”, sagte Scott Brown, Chefvolkswirt beim Finanzdienstleister Raymond James.

Der Dow Jones gab 0,1 Prozent nach auf 26.909 Punkte. Der breiter gefasste S&P 500 verlor 0,2 Prozent auf 2985 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq sank um 0,1 Prozent auf 8110 Punkte.

Zollausnahmen kamen dem iPhone-Hersteller Apple zugute: Die Aktien legten 0,6 Prozent zu. Die US-Behörden genehmigten zehn von 15 beantragten Ausnahmen für Computerteile. Apple stellt seine Mac Pro-Rechner in Texas her, bezieht aber viele Teile dafür aus China. (Reporter: Ambar Warrick und Christina Amann, redigiert von Hans-Edzard Busemann. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1232 oder +49 30 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below